Home / Pink Night 2012 / 9400 Euro für die Krebshilfe!

9400 Euro für die Krebshilfe!

d18exii250

Freitag Abend trugen an die 400 Menschen mit ihrem Beisein dazu bei, dass die zweite PINK NIGHT in Salzburg zu einem großen Erfolg wurde. Unter dem Motto „Ein Abend voller Leben“ setzte dieser Charity-Event im „pinken“ Rockhouse ein Zeichen für das Leben! „Es freut uns sehr, dass so viele Menschen mit uns ‚gefeiert‘ haben und am Ende des Abends der Spendentopf mit € 9.400,- gefüllt war“, sagt Univ.-Doz. DDr. Anton- H. Graf, Präsident der Salzburger Krebshilfe und Vizepräsident der Österreichischen Krebshilfe.

„Der Reinerlös dieses Abends wird für Brustkrebsprojekte der Krebshilfe Salzburg im Rahmen der nationalen Brustkrebsvorsorge-Aktion ‚PINK-RIBBON‘ verwendet“, erklärt Mag. Stephan Spiegel, Geschäftsführer der Krebshilfe Salzburg und Initiator der PINK NIGHT. Er bedankte sich für den Einsatz aller Partner und Sponsoren, die sich mit vollem Eifer und Elan hinter die gute Sache gestellt haben und dazu beitrugen, dass der Abend ein großer Erfolg wurde. Unterstützt wurde die Krebshilfe von der Bank Austria, den WIN-WIN-Casinos Salzburg, Curves, kopfarbeit, LTV, Hanna Trachten und von medienwerk, die die komplette grafische und mediale Umsetzung der PINK NIGHT übernahmen.

Eröffnet wurde die PINK NIGHT von Landesrätin Mag. Cornelia Schmidjell. In Ihren Grußworten betonte Sie die Wichtigkeit der Brustkrebsfrüherkennung „Gerade in Salzburg sind wir hier Vorreiter mit unserem Mammographie-Screening. Wir sind stolz darauf, dass das Mammographie-Screening jetzt auch in ganz Österreich umgesetzt werden wird. Ich möchte in diesem Zusammenhang auch der Krebshilfe danken, die sich die letzten Jahre sehr intensiv dafür eingesetzt hat. Ich bin aber auch stolz darauf, dass wir in Salzburg eine so gute medizinische Versorgung haben. Gerade im Bereich der Krebsbehandlung haben wir in Salzburg das große Glück, besonders gute Spezialisten zu haben, die international sehr anerkannte Arbeit leisten und so eine außerordentlich gute Versorgung der an Krebs erkrankten Menschen sicherstellen können“, so Schmidjell. Sie wünschte allen Gästen der PINK NIGHT einen tollen Abend und dankte der Krebshilfe Salzburg für ihr großes und wichtiges Engagement für an Brustkrebs erkrankte Frauen und deren Familien.

Ein Abend voller Leben
Der Abend bot jede Menge Unterhaltung. Mit dabei waren neben RUSTY mit seiner ELVIS Show und Sharron Levy auch M’s Grace, Emma und ich, Nur* Julie, Brass Bros, Anthony Hill, MaryU, Manfred Kirchmeyer und Bodypainting-Vizeweltmeister Ludwig Decarli. „Dass es uns gelungen ist ein so abwechslungsreiches und ansprechendes Programm zusammenzustellen freut mich besonders. Unser aller Dank gilt den Künstlern des Abends, die sich alle unentgeltlich in den Dienst der guten Sache stellten. Ohne diese Unterstützung wäre ein solcher Abend nicht möglich“, freut sich Krebshilfe-Präsident Univ.-Doz. DDr. Anton- H. Graf.

Was für eine Überraschung. Gleich zu Beginn spielten Brass Bros, drei junge Salzburger Musiker. Die drei umrahmten die Eröffnung mit sehr erfrischender Blasmusik, und das im Rockhouse.
Sharron Levy setzte dann fort. Gerade war sie noch mit Nena in Deutschland auf Tour. Mit ihrer enormen Energie und ihrer ausdrucksstarken Stimme zündete sie ein erstes Feuerwerk im Rockhouse Saal. Die Freude mit der Sharron Levy Musik macht, sprang schnell auf das Publikum über.
Ruhiger ging es auf der Bühne an der Rockhouse Bar zu. M’s Grace, Emma und ich, Nur* Julie und MaryU sorgten hier für eine angenehme musikalische Begleitung mit Tiefgang.
Bevor Rusty den Abend schwungvoll beschließen durfte, konnte Anthony Hill sein Können unter Beweis stellen. Der australische Musiker stellte einige seiner eigenen Songs vor. Rusty sorgte dann am späteren Abend nochmals für richtig Stimmung. Mit seiner Elvis Show begeisterte er die Gäste schnell. Ein wirklich gelungener musikalischer Abschluss eines kurzweiligen und emotionalen Abends.

Olympiasieger und Doppelweltmeister Berni Gruber überraschte die Gäste
Mit seinem Überraschungsauftritt bei der großen Tombola-Verlosung unterhielt auch Berni Gruber die Gäste. Er rockte einige Minuten lang auf einer Gitarre, die er anschließend gemeinsam mit dem Rockbarden Manfred Kirchmeyer unter den Gästen verlost hat. „Das ist eine super Sache hier. Manfred Kirchmeyer fragte mich, ob ich bei der PINK NIGHT mitmachen möchte. Und ich sagte sofort ja. Ich habe bei Manfred als 12-jähriger Bursch einen Workshop besucht. Und ich spiele immer noch – nur besser und richtiger. Ich finde es toll, dass wir heute hier gemeinsam auf der Bühne stehen und die Krebshilfe unterstützen können“, freut sich Berni Gruber.

Uraufführung von „Das Band“ (Pink Ribbon Charity Song) – Bodypainting Präsentation
Ein besonderer Höhepunkt des Abends war die Uraufführung des neuen Pink Ribbon Charity Songs „Das Band“ von Manfred Kirchmeyer. Gemeinsam mit der Bodypaintingpräsentation von Ludwig Decarli wurde das Publikum verzaubert. „Als ich hörte, was der Musiker Manfred Kirchmeyer und Stephan Spiegel von der Krebshilfe für einen bewegenden Song geschaffen haben, kam mir sofort die Idee, dass mein Painting an diesem Abend zur Uraufführung passen sollte. Wir haben uns getroffen und darüber nachgedacht, was wir tun können. Das Resultat haben Sie heute gesehen. Eine wunderbare Kombination voller Emotionen. Der Song und ‚mein‘ Schmetterling“, erläutert Vizeweltmeister und Bodypainting Artist Ludwig Decarli. Krebshilfe Geschäftsführer Stephan Spiegel ergänzt „Das war gerade ein unglaublicher und hoch emotionaler Augenblick. Ich bin mir sicher, nicht nur ich hatte gerade eine Gänsehaut. Ich möchte ganz besonders Manfred Kirchmeyer danken, der einen wirklich tollen Song komponiert und produziert hat und Ludwig Decarli, der den ganzen Abend über an seinem sensationellen lebendigem Kunstwerk gearbeitet hat. Beide haben uns gemeinsam verzaubert! ‚Das Band‘ ist ein Song mit vielen Nebenwirkungen! Eine davon ist, dass wir den gesamten Reinerlös aus dem Verkauf der CD als Spende erhalten und wir damit wieder Menschen helfen können!“

Verlosung eines exklusiven Dirndls von Hanna Trachten
Die Gäste hatten bei der PINK NIGHT die einmalige Gelegenheit ein maßgeschneidertes Dirndl von Hanna Trachten zu ersteigern. Präsentiert wurde das Dirndl von Isabella Bogner-Bader. „Wir unterstützen die Krebshilfe schon seit längerer Zeit und freuen uns, dass wir auch diesmal wieder einen Beitrag leisten können. Es ist schön zu sehen, wie viele glückliche und fröhliche Menschen heute zur PINK NIGHT gekommen sind. Die Lebensfreude ist auch uns ein besonderes Anliegen. Daher schenken wir ein exklusives pinkes Dirndl her und hoffen, dass sich die Gewinnerin der Versteigerung daran erfreuen wird“, so Karin Kurz von Hanna Trachten.

Krebshilfe Tombola mit Isabella Bogner-Bader
Mit Isabella Bogner-Bader hatte die Krebshilfe prominente Unterstützung. Als „Glücksfee“ zog sie die Gewinner bei der großen Charity-Tombola. „Krebs geht uns alle an, darum unterstütze ich gerne die Pink Ribbon Aktion der Krebshilfe Salzburg! Die PINK NIGHT ist schon zu einer Institution geworden, die viele Menschen erreicht und auf die Wichtigkeit der Brustkrebsvorsorge hinweist. Die genaue Aufklärung und besonders der Hinweis, dass bei einer Erkrankung die Heilungschancen in der heutigen Zeit sehr hoch sind, machen diese Veranstaltung unabkömmlich. Leben ist Kunst! Besonders gefällt mir, dass die Krebshilfe auch durch die Sprache der Künstler an so einem Abend darum bemüht ist, betroffenen Menschen zu zeigen, dass man mit einer Krebserkrankung auch Freude am Leben haben kann und darf, denn die Lebensqualität hängt auch von der Lebensfreude ab und diese sollte nie verloren gehen“, sagt Isabella Bogner-Bader.
Die kulinarische Versorgung der Gäste übernahm das Team vom Cafe Diva. Mit den besten Cupcakes der Stadt wurde auch hier ein pinker Akzent gesetzt. „Als die Krebshilfe zu mir kam und mich fragte, ob ich bei der PINK NIGHT dabei bin, zögerte ich nicht lange. Es freut mich unheimlich, dass ich die vielen Gäste heute mit unseren Köstlichkeiten verwöhnen durfte“, freut sich Susanne Schinagl, Inhaberin des Cafe Diva in Salzburg.

Fotos finden sie hier: http://pinknight.at/pink-night-2012-bilder/ Höhere Auflösungen auf Anfrage unter Angabe der Bildnummer unter dieser E-Mailadresse.

About Author: