Home / Pink Night 2010 / Vorgestellt: DREIECK

Vorgestellt: DREIECK

Mit Surfgitarren & Farfisa-Orgeln straight in die Charts – und auf die Pink Night 2010! Für die musikalische Unterhaltung bei der Pink Night 2010 sorgt die Girlie-Band DREIECK, die wir ihnen heute näher vorstellen wollen.

Zugegeben, bei dem Wort DREIECK denkt man nicht sofort an eine sexy Band bestehend aus drei jungen, gutaussehenden, charmanten Girls, sondern wohl eher an öde, triste Mathematik. Diese Denkweise ändert sich allerdings gerade, und Wikipedia muß sicherlich bald neben der Erklärung, ein Dreieck sei ein Polygon und eine geometrische Figur, auch aufführen, dass DREIECK ein erfolgreiches, musikalisches Trio aus Österreich ist. Denn die drei Mädels der Band legen mit ihrem außergewöhnlichen und einzigartigem Sound – Retro-Soul mit modernern Elektroelementen – gerade einen Riesenstart hin.

DREIECK, das sind die drei Schülerinnen Jenny (18), Melli (17) und Sessa (17) aus Oberösterreich und Kärnten. Sollten die Drei jemals in einem US-Collegefilm mitspielen, dann würde die Rollenverteilung wohl so aussehen: Jenny würde sich heimlich Jack Daniels in die Colaflasche mischen und den Unterricht schwänzen, um auf Rockkonzerte zu gehen. Sessa würde die meiste Zeit wegen schlechten Benehmens auf dem Gang stehen und Stunden beim Direktor verbringen müssen. Und Melli würde ihre große Liebe kennenlernen und überglücklich sein. Im echten Leben möchte Jenny Keith Richards heiraten, Sessa Tom von Tokio Hotel und Melli gerne eine Auftragskillerin in einem Horrorfilm spielen. Vereint werden die Drei durch ihre Liebe zu alten Motown-Klassikern, Diana Ross und Amy Winehouse.

Um die Wartezeit auf ihren Auftritt zu verkürzen – hier ihr Videoclip „Gefährlich“:

About Author: